Ev. luth. Kirchengemeinde St. Marien Isenbüttel

Lebendig - Christlich - Klar

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Kirchenmusik Flötenensemble

Flötenensemble St. Marien
 

Die Historie des Flötenensembles:

Unser erstes Treffen fand am 17.1.2000 im Gemeindehaus statt.

Mit 8 Flötenspielerinnen haben wir 3-4-stimmig musiziert.

Mittlerweile bestehen wir aus 16 Spielerinnen. Von der Garklein- bis zur Subbassflöte sind alle

Blockflöten vorhanden. Das ermöglicht uns eine große Klangvielfalt.

Neben den Auftritten in Gottesdiensten, Andachten und sonstigen Konzerten und Feiern gestalten wir eigene Konzerte; zum Beispiel:

2004     „The Fairy Queen“ von Henry Purcell

2006     “Tänze… und mehr” in Zusammenarbeit mit der Renaissancetanzgruppe NEUHAUS

2007      „Das Hemd des Zufriedenen“ von Allan Rosenheck

2009      „At the Circus“

2009      „Allerlei Pfeifenklänge“ in Zusammenarbeit mit dem Konzertorganisten A. Chorosinski

2010      „Ali Baba und die 14 Flöten“ mit Percussion, Märchenerzählerin und Bauchtanz

2012      „Folge der Stimme“ Flöten-Film-Konzert mit dem Film „Vaya con dios“

2013      "Die Wunderflöte", ein musikalisches Märchen

2014      "very british", Musik und Texte aus Großbritannien mit vorherigem "four o`clock tea"

2016      "Das blaue vom Himmel" Musik und Texte zu himmlischen Themen

2017      "Musik zur Marktzeit" in Gifhorn, Sommerserenade in Essenrode

Die Probe beginnt montags um 19:00 Uhr im Gemeindehaus. Falls Sie Lust haben in unserem Ensemble mitzuspielen, sind Sie herzlich willkommen. Nähere Informationen erhalten sie bei Frau Heike Schineller, Tel. 673219.

 

Eine kleine Bildergallerie:                   

 

Wir sind für Sie da:

Unser Pfarrbüro, Gutsstr. 1 ist geöffnet:
dienstags von 15 - 18 Uhr
mittwochs von 10 - 12 Uhr
Tel.: 0 53 74 - 66 101
 

Tageslosung:

Montag, 12. November 2018
Wer ist bereit, dem HERRN heute eine Gabe zu bringen?
Wer da kärglich sät, der wird auch kärglich ernten; und wer da sät im Segen, der wird auch ernten im Segen.

Wochenspruch: