Ev. luth. Kirchengemeinde St. Marien Isenbüttel

Lebendig - Christlich - Klar

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien Isenbüttel
 Herzlich willkommen auf unseren Internetseiten!
Jahreslosung 2019:
Gott spricht: „Suche Frieden und jage ihm nach!“
Psalm 34, 15


Liebe Gemeindeglieder,

liebe Leserinen und Leser,201804 titel

Der Psalm 34 ist ein Loblied Davids über Gott und wie wundervoll er ist, obwohl er gerade auf der Flucht vor dem König Saul ist. David beschreibt, wie viel Gutes Gott ihm und uns tut. Nach der Elberfelder Bibel ist dem „Suche Frieden und jage ihm nach“ noch etwas vorangestellt. Und zwar steht dort: Lass ab vom Bösen und tue Gutes.
Ich möchte hier auf den ganzen
Vers 15 eingehen.
Gott gibt uns gleich mehrere Aufträge in diesem Vers. Wir sollen Böses sein lassen und dafür Gutes tun und wir sollen Frieden suchen und diesem nachjagen.
Jeder von uns tut tagein, tagaus Schlechtes und Böses, doch darauf sollen wir uns nicht ausruhen und sagen, wir Menschen können einfach nicht anders. Sondern ich verstehe es eher so, dass wir es immer, immer wieder versuchen und üben sollen, Böses sein zu lassen und Gutes zu tun. Wir sollen unsere Zeit und Kraft darauflwin verwenden, in unserem Alltag für uns und unseren Mitmenschen Gutes zu tun. Genauso sollen wir nicht nur den Frieden im Großen suchen, sondern auch den Frieden vor unserer eigenen Haustür. Jeder von uns hat immer wieder ungeklärte Konflikte und Streits in seinem Alltag mit seinem Mitmenschen. Dort sollen wir ansetzen und versuchen, Frieden zu schaffen. Böses sein lassen, Gutes tun, Frieden suchen und diesem nachjagen sollen wir. Meines Wissens braucht man beim Jagen Geduld, Ruhe, Durchhattevermögen, und genau diese Eigenschaften braucht man auch, wenn wir den oben genannten Aufträgen von Gott nachgehen wollen.
Daher wünsche ich jedem einzelnen von uns, dass wir es schaffen, vor unserer eigenen Haustür nach Frieden zu suchen und diesem nachzujagen.


Ganz lieber Gruß
Ihr Diakon Thorben Lais

 

 

     Den aktuellen Gemeindebrief lesen

 

 

Wir sind für Sie da:

Unser Pfarrbüro, Gutsstr. 1 ist geöffnet:
dienstags von 15 - 18 Uhr
mittwochs von 10 - 12 Uhr
Tel.: 0 53 74 - 66 101
 

Tageslosung:

Freitag, 14. Dezember 2018
Vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang sei gelobet der Name des HERRN!
Gelobt sei der Herr, der Gott Israels! Denn er hat besucht und erlöst sein Volk und hat uns aufgerichtet ein Horn des Heils.

Wochenspruch: